CC Coaching & Consulting UG (haftungsbeschränkt) | Neumühleweg 27 | 73660 Urbach | +49 (0) 7181 66 96 741 |info@cc-im-netz.de

Diese Webseiten-Module fordern Ihre Aufmerksamkeit

Im letzten Artikel beleuchteten wir, dass Ihre Webseite mit WordPress auch nach vollständiger Installation einige Aufmerksamkeit benötigt.

Heute erfahren Sie, welche Komponenten Ihre Aufmerksamkeit erfordern.

Die PHP Sprache

PHP ist die Programmiersprache, in der Ihre Webseite mit dem Internetprovider kommuniziert. Das sog. PHP Skript wird recht selten aktualisiert. Wenn dies jedoch der Fall ist, können Sie durch ein PHP-Update Geschwindigkeitsvorteile bei Ihrer Webseite erzielen.

Mehr zu PHP in der Wikipedia (nur für “Tekkies”).

Die aktuell empfohlene PHP-Version ist 5.6. Wo Sie Ihre Version finden, zeigen wir im nächsten Artikel.

Der Vorteil für Sie.

Vereinfacht ausgedrückt: Höhere Geschwindigkeit bedeutet kürzere Ladezeiten beim Aufruf der Webseite. Diese führen zu einem Bonus bei Google. Der zu besserer Suchmaschinensichtbarkeit. Diese zu mehr Besuchern.

WordPress

WordPress ist eine freie Webanwendung mit der Inhalte einer Webseite (Texte und Bilder) verwaltet werden. Nach den Anfängen als reine “Blogsoftware” mauserte sich WordPress inzwischen zu einem komfortablen Content Management System (CMS), das millionenfach verwendet wird.

Mehr zu WordPress in der Wikipedia.

Durch laufende Weiterentwicklung und Optimierung erfordert WordPress regelmäßige Updates beim Anwender, um das CMS aktuell und sicher zu halten.

Die Übersicht der WordPress Versionen in der Wikipedia erfasst lediglich die Hauptupdates. Nach jedem großen Update, kenntlich an einer zweistelligen Versionsnummer (4.4) erfolgen kleinere Korrekturen, kenntlich an einer dreistelligen Versionsnummer.

Der derzeit aktuellste Stand von WordPress ist 4.4.1. Wo Sie Ihre Version finden, zeigen wir im nächsten Artikel.

Die Notwendigkeit für Sie

Mit jedem neuen Update erhöhen sich unter anderem die Sicherheitsstandards von WordPress. Lassen Sie Updates ausfallen, kann Ihre Webseite zum Ziel von Hackerangriffen werden. Myriaden von Angreifern haben sich inzwischen geradezu darauf spezialisiert, veraltete Installationen aufzuspüren und zu knacken.

Deshalb empfiehlt es sich, WordPress Updates regelmäßig nach Erscheinen aufzuspielen.

Plugins

Als Plugin bezeichnet man kleine Zusatzprogramme, die bei WordPress bestimmte Aufgaben ausführen.

Einige Beispiele:

  • Ein Suchmaschinen-Plugin kann Ihnen dabei helfen, Ihre Seite bei Suchmaschinen besser zu positionieren.
  • Ein Plugin testet, ob auf Ihrer Webseite kaputte Links enthalten sind.
  • Ein Plugin kümmert sich um regelmäßigen Backup Ihrer Inhalte
  • Ein Plugin gestaltet Formulare.

Auf unserer Webseite sind derzeit 25 dieser Zusatzprogramme installiert. 19 dauerhaft aktivierte und 6, die nur bei Bedarf genutzt werden.

Die Notwendigkeit für Sie

Die Funktionalität der Plugins sind eng verzahnt mit WordPress. Nach einem WordPress-Update werden die meisten Plugins nach und nach der neuen Version von WordPress angepasst. Deshalb empfiehlt es sich, auch die Plugins regelmäßig zu überprüfen und immer die aktuellste Version zu verwenden.

Wo Sie den Stand Ihrer Plugins finden, zeigen wir im nächsten Artikel.

Zusatztipp

Sofern ein Plugin nicht mehr angepasst wird, sollten Sie prüfen, ob eventuell der Programmierer seine Arbeit eingestellt hat. In diesem Fall verwenden wir ähnliche Plugins, die dieselbe Aufgabe ausführen, jedoch regelmäßig aktualisiert werden.

Das Theme

Als Theme bezeichnet man bei WordPress eine Vorlage für die grafische Gestaltung der Webseite.

Die Notwendigkeit für Sie

Auch das bei Ihnen verwendete Theme wird üblicherweise nach einem WordPress-Update angepasst. Deshalb empfiehlt es sich auch hier, stets die aktuellste Version zu verwenden.

Sie sehen, auch nach Fertigstellung einer Webseite sind einige Arbeiten erforderlich. Leider werden diese oft vernachlässigt und führen zu Folgen, die Sie garantiert nicht wollen (siehe erster Artikel).

Im nächsten (und letzten) Artikel dieser Miniserie zur WordPress-Sicherheit erfahren Sie, welche Maßnahmen Sie treffen sollten.

Die Grafik zum Artikel können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

 

2016-11-30T17:55:31+00:00Categories: Service|Tags: |Kommentare deaktiviert für Diese Webseiten-Module fordern Ihre Aufmerksamkeit

About the Author:

Peter Arndt ist Autor von über 100 Artikeln in Fachzeitschriften, mehreren Büchern, über 200 Fachartikeln im Internet und war Herausgeber von einem der ersten Experten-Newsletter für Marketing und Vertrieb in Deutschland.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder Sie hier auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden. Wir nutzen Cookies auf dieser Webseite, die für die einwandfreie Funktionalität einiger Teile dieser Webseite notwendig sind. Diese Cookies wurden entwickelt, um Ihnen als Nutzer bestimmte Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen, bzw. deren Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Diese Cookies verlieren nach Ende der Sitzung ihre Gültigkeit und dienen nicht der weiteren Erhebung / Speicherung von personenbezogenen Daten. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite ggf. eingeschränkt sein.

Schließen