In diesem Beitrag erfahren Sie, welche E-Mail-Serien Sie zum Start eines professionellen E-Mail-Marketings auf jeden Fall einrichten sollten.

Grundlagen

Wir gehen davon aus, Sie haben bereits einen Interessentenmagnet auf Ihrer Webseite, der eine wichtige Frage Ihrer Zielgruppe beantwortet oder ein brennendes Problem löst.

Serie 1 – Begrüßungskampagne

Hat sich ein Interessent eingetragen, erhält er die versprochene Information.

Anschließend vertiefen Sie die Kommunikation, vermitteln Ihre Kompetenz und bauen Beziehung und Vertrauen zwischen Ihnen und dem Leser auf.

Das Mittel dafür ist Ihre Begrüßungskampagne.

Planen Sie mindestens sechs oder sieben Nachrichten, die den Interessenten vollautomatisch in vorher definierten Zeitabständen zugestellt werden.

Inhaltlich sollten die Begrüßungskampagne die Tipps Ihres Interessentenmagnets vertiefen und erweitern.

In unserem neuen Kindle-Buch “Vom Lead zum Kunden” beschreiben wir eine komplette Begrüßungskampagne (Link zum Buch). Als Bonus können Buchkäufer in einem speziellen Kundenbereich alle E-Mail-Texte direkt herunterladen und für das eigene Business nutzen (www.leadgewinnungsbuch.de).

Serie 2 – Newsletter

Nach dem Ende der Begrüßungskampagne werden Kontakte in eine Newsletter-Serie überführt. Dort erfahren die Leser regelmäßig Neuigkeiten

  • aus der Branche
  • zum Fachttema
  • von Ihnen
  • von Ihren Angeboten
  • Tipps und Tricks
  • etc.

Auch wenn nicht jeder Newsletter von allen Abonnenten geöffnet und gelesen werden sollte, geben Sie doch das regelmäßige Signal: “Wir sind noch da und sind nach wie vor an unseren Lesern interessiert.”

Besteht im Lauf der Zeit Bedarf an Ihren Leistungen, haben Sie eine gute Chance, dass man sich an Sie erinnert und Kunde wird.

Serie 3 – Verkaufs-Serie

Für die Vermarktung bestehender und neuer Angebote erstellen Sie eine entsprechende Verkaufskampagne.

Beschreiben Sie dort das Problem, das Ihre Leser haben (oder noch bekommen werden), Ihre Lösung dafür und liefern Sie Kaufanreize, die die Entscheidung für Ihre Lösung erleichtern.

Feinsteuerung Ihrer Kampagnen

Stellen Sie sich vor: Sie haben Ihre E-Mail-Adresse auf einer Webseite eingetragen und erhalten jetzt folgende Nachrichten des Anbieters:

Dienstag, 10.00 Uhr: Begrüßungsnachricht
Dienstag, 10:30 Uhr: Newsletter
Dienstag, 11:00 Uhr: Verkaufsnachricht
Mittwoch, 11:00 Uhr: Verkaufsnachricht 2
Mittwoch, 11:30 Uhr: Begrüßungskampagne 2
Donnerstag, 13:00: Verkaufsnachricht 3
usw. …

Die Folge solcher unkontrollierter E-Mail-Fluten ist oft, dass sich der mühsam gewonnen Leser schnell wieder abmeldet.

Damit Ihnen dies nicht passiert, sollten Sie einige grundlegende Planungsdetails festlegen. Zum Beispiel:

  1. Während der Begrüßungskampagne erhält ein Leser keinen Newsletter und keine Verkaufs-Mails.
  2. Nach dem Ende der Begrüßungskampagne erfolgt der Eintrag in die Newsletterserie.
  3. Die erste Verkaufsnachricht wird mit einem zeitlichen Mindestabstand von 10 Tagen zum ersten Newsletterempfang versandt.
  4. Der Newsletterversand erfolgt an einem festen Versandtag, an dem keine anderen Nachrichten verschickt werden.

Die beispielhafte Planung ist sicherlich noch nicht vollständig und wahrscheinlich nicht 1:1 auf Ihr Business übertragbar. Sie zeigt jedoch schon jetzt, dass professionelles E-Mail-Marketing nicht darin besteht, “Schnell mal einige Mails zu versenden”, sondern das Ergebnis eingehender Planung ist.

Planung und Ablauf professioneller E-Mail-Kampagnen gehen nach Einrichtung der ersten drei Serien weiter.

So gibt es beispielsweise noch folgende Kampagnen:

  • Qualifikations-Serie
  • Nachfass-Serie bei Erstinteresse ohne Kaufabschluss
  • Bestellabbruch-Serie
  • Webinar-Serie (Einladung, Anmeldung, Nachbetreuung, Nichtteilnahme tortz Anmeldung …)
  • Kundenbetreuungs-Serie
  • Stammkunden-Serie
  • Empfehlungs-Serie
  • Referenz-Serie
  • Reaktivierungs-Serie